Kontakt

Was ist ein Advertiser?

Ein Advertiser ist ein Werbetreibender und kann sowohl Unternehmen als auch Einzelperson sein. Es ist die Partei im Affiliate Marketing, die über ein Angebot verfügt, das beworben werden soll. Dabei verlässt er sich auf Traffic, der über Webseiten von Affiliates bzw. Publisher bereitgestellt wird.

  • Ist ein Akteur im Affiliate Marketing
  • Ist Contentanbieter und Bereitsteller des Angebots
  • Lässt andere für sein Produkt werben

Der Advertiser als Akteur im Affiliate Marketing

Affiliate Marketing hat wie jedes Geschäft seine Akteure, zwei davon sind Advertiser (Werbetreibende) und Publisher, die symbiotisch zusammenarbeiten. Die Werbetreibenden sind die Eigentümer der Angebote und benötigen Nutzer für ihre verschiedenen Produkte und Inhalte. Ihnen helfen dabei die Publisher - sie sind die Bereitsteller des Traffics, bei dem Nutzer konvertiert werden. Man kommt also kaum darum herum, Begriffe wie "Advertiser" und "Publisher" vorzufinden, wenn man sich im Affiliate Marketing umsieht. Beide Parteien brauchen einander, da dies ein Teamspiel ist, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Advertiser müssen gute Inhalte und Produkte bereitstellen, während Publisher dafür qualitativ hochwertigen Datenverkehr bereitstellen sollen. Die restlichen Akteure sind die User (z. B. am Mobilgerät) und ggf. noch Affiliate Netzwerke. Content ohne Traffic hat keinen Wert, wenn niemand darauf zugreifen kann, und Traffic ohne Landungsmöglichkeit zwecks Monetarisierung ist nur eine Menge Geld , das nicht verdient wird. Deshalb braucht man den anderen und umgekehrt - jeder gewinnt. Die Advertiser sind also Unternehmen, die über ein Angebot verfügen (z. B. ein Spielangebot) und sich darauf verlassen, dass andere für dieses Produkt werben. Diese Werbetreibenden suchen nach Nutzern, die ihr Produkt erwerben möchten. Deshalb vertrauen sie darauf, dass Publisher ihre Anzeige verwalten und qualitativ hochwertigen Traffic für die Angebote bereitstellen. Da Vertrauen im Geschäft wichtig ist, müssen Werbetreibende manchmal einige Regeln festlegen, wie ihre Angebote in Bezug auf zulässigen Datenverkehr, verwendete Anzeigen und deren tatsächliche Werbung beworben werden. Für den Advertiser besteht die Hauptschwierigkeit darin, eine ordnungsgemäße Auszahlung (z. B. über das CPA Modell) festzulegen. Dies bedeutet, dass ein Wert festgelegt werden muss, der es ihm ermöglicht, einen bestimmten Gewinn zu erzielen, und gleichzeitig für den Publisher attraktiv ist, Zugriffe darauf zu lenken. Für die Publisher besteht der Hauptaufgabe darin, gute Angebote zu erhalten, die wirklich zu ihrem Traffic passen und mit ihrer Strategie übereinstimmen, um eine gute Monetarisierung zu erzielen.

So machen Advertiser ihre Angebote bekannt

Wer jemals eine Website besucht hat, auf der Bannerwerbung, beworbener Content, gesponserte Posts oder Werbelinks gehostet werden, hat das Veröffentlichen von Anzeigen in Aktion erlebt. Eine Vielzahl verschiedener Websites und anderer Arten von Portalen wie Handyspielseiten und Apps, Internetforen, Social Media Sites und Blogs verwalten Anzeigen. Der Publisher ist eine Person oder ein Unternehmen, die bzw. das dafür verantwortlich ist, das Produkt des Advertisers mit dem Endnutzer zu verbinden, da er der Traffic Anbieter ist. Publisher vertrauen darauf, dass die Werbetreibenden das bestmögliche Produkt liefern, um eine hohe Monetarisierungsrate für ihre Zugriffe zu erzielen. Advertiser können verschiedene Arten von Publishern definieren, in erster Linie in Bezug darauf, was diese tun und wie sie ihren Traffic erhalten. In der Praxis sieht man, dass es Medienkäufer gibt, die ihren Datenverkehr in Werbenetzwerken kaufen, Webmaster, die ihren eigenen organischen Datenverkehr über Webseiten haben, und Social Media Marketing Spezialisten, die ihren Datenverkehr über soziale Netzwerke sammeln. Fakt ist, dass verschiedene Arten von Publishern unterschiedliche Arten von Traffic haben, was sich dann auch auf die Angebote unterschiedlich auswirkt. Das Kerngeschäft eines Affiliate Netzwerks besteht darin, als Vermittler zwischen Advertisern und Publishern aufzutreten. Advertiser möchten für ihre Angebote möglichst viel hochwertigen Traffic, möchten oder können jedoch unter Umständen keinen großen Pool von Publishern verwalten. Diese wiederum möchten ihre Zugriffe auf die besten verfügbaren Angebote lenken, aber keine Zeit damit verschwenden, nach jedem einzelnen Werbetreibenden auf dem Markt zu suchen. Aus diesem Grund verlassen sich beide auf sog. Affiliate Netzwerke. Auf diese Weise ist es möglich, Traffic von vielen Publishern für Angebote vieler Advertiser bereitzustellen, und jeder kann sich auf sein Hauptgeschäft konzentrieren und dem Affiliate Marketing insgesamt eine höhere Leistung verleihen.

Zur Übersicht Nächster Artikel