Kontakt

Was ist ein Backlink?

Ein Backlink ist ein Link von einer Webseite zu einer anderen. Suchmaschinen wie z. B. Google verwenden den Backlink als ein Ranking Signal. Denn wenn eine Webseite mit einer anderen verlinkt ist, bedeutet dies, dass sie den Inhalt derselben für bemerkenswert hält. Hochwertige Backlinks können in der SEO dazu beitragen, sowohl Ranking als auch Sichtbarkeit einer Seite in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

  • Ist ein Rückverweis von einer Seite zu einer anderen
  • Ist eingehender Link, der von unterschiedlicher Qualität sein kann
  • Spielt eine Rolle in der Suchmaschinenoptimierung

Wie funktionieren Backlinks?

Backlinks spielen eine wichtige Rolle im Suchmaschinenalgorithmus, in der Suchmaschinenoptimierung und in der Gesamtstrategie für das Wachstum einer Website. Der einfachste Weg, sich Backlinks vorzustellen, wären Unterhaltungen zwischen Websites. Zum Beispiel schreibt ein Blogger A einen sehr interessanten Artikel über ein Sportereignis. Eine weitere Bloggerin B verlinkt auf A‘s Artikel, wenn sie seine Perspektive teilt. Da sie auf ihrer bekannten Webseite für Online Magazine über das Thema schreibt, wird ein Backlink zu A‘s Beitrag erstellt. Da das Online Magazin sehr beliebt ist, werden auch viele andere Websites auf ihren Artikel verweisen. Dies erhöht die Autorität des Magazins und A‘s Artikel erhält einen wertvollen Backlink von einer seriösen Webseite. Grundsätzlich ist es also eine Win Win Situation. Es gibt zwei grundlegende Arten von Backlinks, und einer ist wertvoller als der andere. Ein Nofollow Tag weist Suchmaschinen an, einen Link zu ignorieren. Diese Links geben keinen Wert von einer Seite an eine andere weiter. Daher sind sie in der Regel nicht hilfreich, um den Suchrang oder die Sichtbarkeit zu verbessern. Dofollow Links sind diejenige Art von Backlinks, die jeder haben möchte. Man muss bedenken, dass diejenigen, die von „angesehenen“ Orten kommen, den größten Wert haben. Diese Art von Backlink kann dazu beitragen, das Suchmaschinen Ranking zu verbessern. Es gibt jedoch Dofollow Links, die als schlecht oder gar „toxisch“ eingestuft werden. Diese Links stammen von verdächtigen Websites oder werden durch Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen der Suchmaschine erstellt. Dies kann dazu führen, dass Google die Website abstraft oder sogar die Indizierung aufhebt. Man sollte daran denken, dass es nicht um die Anzahl der Backlinks geht, sondern um die Qualität, die den Unterschied im Ranking ausmacht.

Wie bekommt man einen Backlink?

Das Erzeugen von (hochwertigen) Backlinks zu einer Seite erfordert bisweilen Zeit und Mühe. Erfolgreich ist es oftmals, sog. Ratgeberbeiträge zu verfassen. Auf diese Weise erhält man meist eine gute Resonanz und damit auch Backlinks. Dies sind sehr lange Posts mit mehreren tausend Wörtern, die jeden Aspekt des Themas abdecken. Eine weitere gute Möglichkeit sind Gastbeiträge auf anderen Blogs und Websites zu hinterlassen. Wenden Sie sich hierzu z. B. an Influencer in Ihrer Nische oder Branche und informieren Sie sie über einen Artikel auf Ihrer Website, auf den sie möglicherweise verlinken möchten. Befragen Sie die Influencer in Ihrer Branche und senden Sie ihnen einen Link, und ohne Zweifel werden sie wieder auf Ihre Site verlinken. Es ist zu empfehlen, seine Seite den Social Media Profilen hinzuzufügen. Man kann weiterhin z. B. "How to" Posts, Infografiken oder Posts mit eingebetteten Videos erstellen. Solche Formate erhalten normalerweise mehr Backlinks als gewöhnliche Standardbeiträge. Sie können auch anfangen, wettbewerbsfähige Backlink Recherchen durchzuführen. Dazu müssen Sie die Backlinks Ihrer Konkurrenten sehen, die gut ranken. Wie kann man seine Backlinks überprüfen? Es gibt verschiedene Tools zur Überwachung von Backlinks, mit denen man die eingehenden Links Ihrer Website überprüfen können, darunter die Google Search Console. Ein Auge auf die Backlinks zu haben ist immer sehr wichtig. Nach den Richtlinien für Google Webmaster soll man die Inhaber toxischer Websites auffordern, ihre Links von deren Website zu entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, kann Google sogar Ihre Website abstrafen und das Ranking wird in den Suchergebnissen sinken. Wenn Sie regelmäßig Ihr Backlink Profil nachverfolgen, wissen Sie viel über den Wert Ihrer Webseite und realisieren einen nicht unwichtigen Bestandteil der SEO Strategie Ihrer Webseite.

Zur Übersicht Nächster Artikel