Kontakt

Was ist ein Banner?

Banneranzeigen oder kurz Banner sind bild- bzw. multimediabasierte Werbeanzeigen und eine sehr populäre Form der Internetwerbung auf Webseiten. Ziel und Zweck dieser Art von Werbung ist es, die Besucher auf der Host Webseite dazu zu bewegen, von dort wiederum auf die Seite des Werbenden zu gehen. Banner werben für Unternehmen, Produkte, Services und Marken.

  • Ist auf einer Webseite angezeigte Werbung
  • Kann je nach Technologie statisch oder animiert sein
  • Bringt die User zur Zielseite des Werbetreibenden
  • Sollen Traffic generieren und Conversions erzeugen

Funktionen und Ziele der Banner

Jeder, der einmal im Internet gewesen ist, wird früher oder später einem in der Regel rechteckigen oder quadratischen Banner auf diversen Webseiten begegnet sein. Solch eine Anzeige besteht aus einem Bild (z. B. .jpg, .gif, .png etc.) oder einem Multimedia Objekt (z. B. mit Flash erstellt). Diese Banner können demnach sowohl statisch als auch animiert sein, abhängig jeweils von der Technologie, die verwendet wird, um sie zu kreieren. Es haben alle Banner die gleiche grundlegende Funktion: der User klickt auf dieses Bild oder Multimedia Objekt, welches er auf der besuchten Webseite erblickt, und der Internetbrowser bringt ihn daraufhin zur Webseite bzw. Zielseite des Werbetreibenden. Die geschickte Präsenz von Bannern im Netz kann einen großen Unterschied für Unternehmen und Marken machen. Es funktioniert genau auf die gleiche Art und Weise, wie ein physisches Plakat, Aufsteller oder Fahne vor einem Laden im richtigen Leben oft dazu veranlassen würde, diesen Shop zu betreten. Das Banner könnte z. B. sagen, dass es einen großen Rabatt auf ein bestimmtes Produkt gibt oder dass es dieses oder jenes neue Produkt im Angebot hat, was auch die Neugier weckt. Analog gilt dies auch für die Online Banneranzeigen. Für das Erstellen und Veröffentlichen einer Banneranzeige gibt es in der Regel ein hauptsächliches Ziel: Diese Anzeigen sollen Traffic auf eine Website generieren, indem man auf sie verlinkt. Von dort aus wiederum versucht man, einen Kauf oder Vertrag abzuschließen.

Banner sind Werbung mit visuellen Inhalten

Durch Banner Anzeigen ermutig man potenzielle Kunden, bestimmte Produkte oder Services zu kaufen. Man muss natürlich immer sehen, was auf der jeweiligen Webseite, auf der der Banner platziert wird, im spezifischen Kontext und in Bezug auf die Zielgruppe am besten passt. Webbanner funktionieren ebenso wie herkömmliche Printmedienwerbung: Sie informiert, über ein (neues) Produkt, zieht Aufmerksamkeit auf sich, erhöht die Markenbekanntheit und so weiter. Banner dienen generell der Erhöhung des Traffics, denn eine Banneranzeige ermutigt die Besucher, auf die Seite von Werbetreibenden zu gehen, indem Sie darauf klicken. Die Anzeige kann in vielerlei Hinsicht bezahlt werden (CTRs, Impressionen etc.) Wichtig ist neben dem richtigen Kontext auch die richtige Platzierung. Damit die Banner Werbung relevant und wirksam ist, muss die auf einer bestimmten Seite geschaltete Anzeige mit der Nische verknüpft sein und auch eine Antwort auf die Frage des Users geben, der auf dieser Webseite gelandet ist. Darüber hinaus geht es stets auch um die Gewinnung der Aufmerksamkeit des Kunden. Diese Aufmerksamkeit von Menschen zu erfassen, kann heutzutage eine ziemlich große Herausforderung sein, vor allem in einer schnelllebigen digitalen Umgebung mit großer Konkurrenz, wobei es darum geht, kreativer als andere zu sein. Will man eine z. B. animierte Anzeige oder eine edle Schriftart auf einem seriösen Hintergrund? Eine gute Möglichkeit für Unternehmen, Umsatz zu steigern, sind Sonderverkäufe und Rabatte. Und was gibt es Besseres, um potenzielle Kunden zu erreichen, als durch Bannerwerbung? Diese Anzeigen können durchaus thematisch gestaltet sein (z. B. Black Friday). Banner Anzeigen sind ein großer Teil der visuellen Werbewelt im Netz. Sie funktionieren, weil Menschen oft besser auf visuelle Inhalte oder eine Nachricht reagieren. Ein Aspekt steht jedoch nicht selten dem Erfolg der Banneranzeige im Wege: die sogenannte Bannerblindheit. Da sie täglich einer Vielzahl von Anzeigen ausgesetzt sind, haben die Verbraucher eine gewisse Immunität für diese entwickelt und gelernt, sich ausschließlich auf die Informationen zu konzentrieren, die sie interessieren. Doch dies ist weit davon entfernt, zum Schluss zu kommen, dass Banner nicht mehr funktionieren würden. Genau wie bei Werbespots muss man sich stets mit seiner Marke bemühen, sich abzuheben, kreativ zu sein und herauszufinden, was einen von den Mitbewerbern unterscheidet, und was das Publikum dazu bringt, in den Kontakt zu treten bzw. auf die Anzeige zu reagieren.

Zur Übersicht Nächster Artikel