Was ist der Canonical Tag? Online-Marketing Lexikon | RH-Webdesign
info@rh-webdesign.com
  • flexible Projektfinanzierung
  • individuelle Websites
  • individuelle Online-Shops
  • Zertifizierter Lightspeed-Partner

Was ist ein Canonical Tag?

Mit einem Canonical Tag wird Suchmaschinen wie Google mitgeteilt, dass eine bestimmte URL die Mastercopy einer Seite darstellt. Durch seine Verwendung werden Probleme verhindert, die durch identische oder "doppelte" Inhalte auf mehreren URLs verursacht werden. In der Praxis zeigt also das kanonische Tag den Suchmaschinen an, welche Version einer URL in den Suchergebnissen angezeigt werden soll.

  • Ist eine technische Lösung gegen Duplicate Content
  • Löst das Problem "Gleicher Inhalt - mehrere URL's"
  • Wichtig für SEO, weil er die Suchmaschinen informiert

Warum ist ein Canonical Tag wichtig?

Duplicate Content ist ein brisantes Thema für Webmaster, denn wenn Suchmaschinen viele URLs mit identischem (oder sehr ähnlichem) Inhalt crawlen, kann dies zu einer Reihe von SEO-Problemen führen. Erstens können Suchcrawler, die zu viele doppelte Inhalte durchsuchen müssen, einige Ihrer eindeutigen Inhalte übersehen. Zweitens kann eine groß angelegte Vervielfältigung Ihre Ranglistenfähigkeit beeinträchtigen. Schließlich können Suchmaschinen auch dann, wenn Ihr Inhalt rankt, die falsche URL als "Original" auswählen. Durch die Verwendung der Canonical Tags kann man doppelte Inhalte kontrollieren. Das Problem ist, dass Menschen dazu neigen, eine Seite als ein Konzept zu betrachten, wie z. B. eine Homepage. Für Suchmaschinen ist jedoch jede eindeutige URL eine separate Seite. Für einen Menschen repräsentieren alle diese URLs eine einzelne Seite. Für einen Such-Crawler ist jedoch jede einzelne dieser URLs eine eindeutige "Seite". Selbst in diesem begrenzten Beispiel sieht man, dass fünf Exemplare der Homepage im Spiel sind. Dies jedoch nur eine kleine Auswahl der Variationen, auf die man stoßen könnte. Moderne Content-Management-Systeme (CMS) und dynamische, codegesteuerte Webseiten verschärfen das Problem noch mehr. Auf vielen Webseiten werden automatisch Tags hinzugefügt, mehrere Pfade (und URLs) für denselben Inhalt zugelassen und URL-Parameter für Suchvorgänge, Sortierungen, Währungsoptionen usw. hinzugefügt. Eine Website enthält möglicherweise Tausende von doppelten URLs, die nicht einmal erkannt werden.

Canonical Tag in der Praxis

Probleme mit doppelten Inhalten können äußerst schwierig sein. Bei der Verwendung des Canonical Tag sind einige wichtige Punkte zu beachten. Was kann man also tun? Kanonisieren Sie Ihre Homepage immer proaktiv. Angesichts der Tatsache, dass Homepage Duplikate sehr häufig sind und dass Personen auf vielfältige Weise auf Ihre Homepage verlinken können (was Sie nicht kontrollieren können), ist es in der Regel eine gute Idee, ein Canonical Tag in Ihre Homepage Vorlage einzufügen, um unvorhergesehene Probleme zu vermeiden. Überprüfen Sie außerdem Ihre dynamischen kanonischen Tags. Manchmal führt fehlerhafter Code dazu, dass eine Site für jede Version der URL ein anderes Canonical Tag schreibt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre URLs stets diesbezüglich genau überprüfen, insbesondere auf E-Commerce- und CMS-gesteuerten Websites. Vermeiden Sie außerdem gemischte Signale. Suchmaschinen können ein Canonical Tag vermeiden oder es falsch interpretieren, wenn Sie gemischte Signale senden. Mit anderen Worten, kanonisieren Sie Seite A nicht -> Seite B und dann Seite B -> Seite A. Senden Sie immer klare Signale, oder Sie zwingen die Suchmaschinen, schlechte Entscheidungen zu treffen. Seien Sie darüber hinaus vorsichtig beim Kanonisieren von "nahezu" Duplicate Content. Statt Canonical Tag wird oft auch der Begriff Canonical URL verwendet. Wenn eine Website größer wird, ist es häufig schwierig, zu verhindern, dass Seiten doppelt oder nahezu doppelt vorhanden sind. Dies kann zu Problemen mit doppelten Inhalten führen. Wenn Sie zwei ähnliche Seiten haben und beide berechtigt sind, für eine bestimmte Schlüsselphrase zu ranken, weiß die Suchmaschine einfach nicht, an welche der beiden URLs der Datenverkehr gesendet werden soll. Um dies zu lösen, können Sie eine bevorzugte URL auswählen, die wir als Canonical URL bezeichnen. Diese „kanonische URL“ ist eine technische Lösung für doppelte Inhalte. Sie können beispielsweise einen Beitrag oder ein Produkt haben, der bzw. das an zwei Kategorien angehängt ist und unter zwei URLs vorhanden ist. Mit Canonical Tags können Sie auch Suchmaschinen auf die Originalversion eines Artikels verweisen. Angenommen, Sie haben einen Beitrag für eine andere Partei verfasst, der auf deren Website veröffentlicht wird. Wenn Sie ihn auch auf Ihrer Website veröffentlichen möchten, können Sie es mit einem Canonical Tag zur Originalversion tun.