Kontakt

Was ist Geotargeting?

Beim Geotargeting geht es um das standortbezogene Schalten von Werbung, Inhalten und Services. Dieser wichtige Teilbereich des Targeting im Online Marketing, auch als Geolocation bezeichnet, soll die User einer bestimmten Region ansprechen. Erreicht wird dies z. B. über die IP-Adressen der Nutzer.

  • Ermöglicht die Werbung mit regionalem Bezug
  • Reduziert die Streuung und erhöht die Conversion Rate
  • Genutzt werden dabei IP-Adressen, GPS, Datenbanken und Algorithmen

Darum macht Geotargeting Sinn

In verschiedenen geografischen Regionen können die Nutzer jeweils unterschiedliche Anforderungen an die Werbung (Banner, Clips etc.) stellen. Mit der Relevanz der Suchresultate steigt auch die Conversion Rate. Deshalb macht das Targeting Sinn, insbesondere das Geotargeting (oder auch als Geolocation bezeichnet). In der Regel wird zu diesem Zwecke die jeweilige IP-Adresse von Usern geortet, damit standortbezogene Werbung ausgespielt werden kann. Es werden dabei also von den Werbetreibenden lediglich die potenziellen Konsumenten einer spezifischen und gewünschten Region angesprochen. Durch die damit ermöglichte standortbezogene Werbung wurde das Geotargeting im Web auch für regionale Händler interessant. Geotargeting hilft somit den kleineren Unternehmen, im Internet mit den großen Playern auf dem Markt mithalten zu können. Geotargeting ist also auch deshalb ein wichtiges Segment des Geomarketings. Für SEOs ist das Geotargeting insbesondere im Bereich des Local SEO von Bedeutung. Die Webseiten können derart optimiert werden, so dass sie zu Kombinationen von Keywords mit Ortsnamen u. ä. gut ranken. Darüber hinaus lassen sich die Seiten so markieren, dass immer die passende Ausgabe zu lokal spezifizierten Suchanfragen erfolgt. Hierbei sind nicht nur Vermerke im Quelltext, sondern auch Content mit möglichst zahlreichen regionalen Bezügen hilfreich. Ein Beispiel ist die Google Suchfunktion, sofern die Suche einen regionalen Aspekt hat. Wird der Ort des Nutzers automatisch ermittelt, dann reichert Google nämlich seine Suchresultate um lokale Suchtreffer an. Bei einem allgemeinen Standort hingegen werden keine regionalen Suchergebnisse aus Google Maps usw. angezeigt.

Das Geotargeting in der Praxis

Das Geotargeting hat jedoch auch seine Grenzen. Wenn es richtig funktionieren soll, dann muss der Standort der Nutzer exakt bestimmbar sein. Jedoch bei Usern, die per VPN oder Proxy Server surfen, kann eben nicht genau lokalisiert werden. Damit kann Werbung mit regionalem Bezug nicht immer genau wirken. Doch das Geotargeting wird nicht ausschließlich nur für die exakte Ansprache von Zielgruppen bei der Werbung im Internet genutzt. Auch die Zahlungsanbieter verwenden das Geotargeting bisweilen, um ihre Zahlungsvorgänge online zusätzlich zu überprüfen, wobei der entsprechende Standort des Nutzers mit den hinterlegten Daten abgeglichen wird. Ebenso nutzt die Marktforschung auch ihrerseits diverse Geodaten, um die Nachfragen nach gewissen Produkten regional bzw. lokal eingrenzen zu können. Werbekampagnen über Bing Ads oder Google AdWords können mit Hilfe von Geotargeting ferner präzisiert werden. Anti Phishing Programme, die Internetbetrug verhindern sollen, setzen das Geotargeting ein, um Ungereimtheiten u. ä. aufzudecken. Portale von Nachrichtensendern nutzen ebenfalls Geotargeting, um die Anzeige von bestimmten Inhalten aus juristischen Gründen regional zu begrenzen. Viele Online Shops zeigen außerdem mit dieser Art des Targetings ihren Besuchern die passende Sprachversion an oder auch z. B. die nächstgelegene Filiale. Per Smartphone Applikationen werben Firmen, Einkaufscenter und Restaurants, die sich in der Nähe des Users befinden (Location Based Services). Eine "maßgeschneiderte" Werbung ist dann auch hier möglich, denn schließlich machen in solchen Fällen größere Entfernungen für den Konsumenten keinen Sinn mehr. Eine der bekanntesten Plattformen, die Geotargeting anbietet und verwendet, ist Facebook. Auf dieser können Anzeigen von jedem, der Werbemaßnahmen über dieses soziale Medium durchführen möchte, geschaltet werden. Facebooks Geotargeting hat eine erfolgreiche Entwicklung hinter sich, denn Werbung kann hier ohne Probleme ortsbezogen angezeigt werden. Es gibt sogar die Möglichkeit, dabei spezielle Postleitzahlen usw. auszuwählen.

Zur Übersicht Nächster Artikel