info@rh-webdesign.com
  • flexible Projektfinanzierung
  • individuelle Websites
  • individuelle Online-Shops
  • Zertifizierter Lightspeed-Partner

Was sind Keywords?

Bestimmte Schlüsselwörter werden in Suchmaschinen von Nutzern eingegeben, einzelne oder auch Kombinationen davon werden deshalb als Keyword(s) bezeichnet. Anhand des Keywords versucht der Anwender an bestimmte Informationen, Produkte oder Dienstleistungen zu gelangen. Deshalb sind diese Suchbegriffe für den Webmaster sehr bedeutsam.

  • wird in Eingabemasken von Suchmaschinen eingegeben
  • sind die Alternative zur direkten Eingabe von URL's
  • haben starke Aussagekraft bezüglich bestimmter Themen
  • richtige Platzierung ist essenziell für das Ranking

Die Rolle der Keywords in der Suchmaschinenoptimierung

Keywords drücken aus, wonach der Nutzer sucht, deshalb muss der Webmaster diesen im Hinlick auf die Suchmaschinenoptimierung natürlich eine ganz besondere Bedeutung beimessen. Dabei können von den Usern in den Search Engines wie Google einzelne Begriffe und/oder Zahlen, Zeichen bzw. Kombinationen davon eingegeben werden. Viel hängt für das Ranking davon ab, dass der Besitzer der Site diese Keywords (oder Schlüsselwörter) sowie deren Synonyme an den geeigneten Stellen in richtiger Menge platziert. Damit die Webseite in der digitalen Informationsflut des heutigen Internets nicht untergeht, muss unbedingt eine vordere Listung in den Suchergebnissen erreicht werden. Die Relevanz der Inhalte von unzähligen Webseiten wird hierfür von den Suchmaschinen auf Keywords bzw. Abwandlungen davon überprüft, so dass für den Suchenden die passenden Resultate angezeigt werden können. Auch wenn es noch viele weitere Faktoren gibt - in erster Linie auf der Basis der Schlüsselwörter wird Google die relevantesten Suchergebnisse ausspielen. Dem Nutzer wird im Ergebnis die Suchergebnisseite (SERP) präsentiert, welche die Resultate zum jeweils verwendeten Keyword bzw. Schlagwort auflistet. Im Keyword Advertising ist die Kernaufgabe die Auswahl der korrekten Schlüsselbegriffe, d.h. die Entscheidung, welche Suchanfragen eine bestimmte Anzeigenschaltung auslösen sollen.

Keywords im Online Marketing richtig einsetzen

Die User besuchen natürlich häufiger diejenigen Seiten, welche von Google und anderen Suchmaschinen in den vorderen Positionen ihrer Suchergebnisse angezeigt werden. Nun besteht die Aufgabe des Betreibers der Webseite darin, die entsprechenden Keywords korrekt zu recherchieren und geeignet zu platzieren. Diese Stichwörter werden im Kopfbereich bzw. Head des HTML Dokuments eingetragen. Das Zusammenspiel von Beschreibung, Titel und Content hinsichtlich der Keywords ist eine wichtige Voraussetzung, um optimale Trefferquoten bei den diversen Suchmaschinen zu erzielen. Als erstes entscheidet der Webmaster, auf welche Keywords oder Phrasen seine Seiten optimiert werden sollen. Es kann dabei sinnvoll sein, ein Keyword so zu wählen, dass die Menge der konkurrierenden Seiten möglichst gering gehalten wird. Dennoch ist darauf zu achten, die Keywords so zu wählen, dass der Inhalt der Website möglichst genau beschrieben wird. Wichtig für die Suchanfrage erweist sich ferner die Keyword-Dichte in dem gesamten Inhalt der Seite. Gute Ergebnisse werden hier erfahrungsgemäß mit Werten von etwa 3 bis 5% erreicht. Durch die richtige Auswahl eines oder mehrerer Keywords kann die Conversionrate entscheidend erhöht werden. Sowohl in Überschriften als auch Title-Tags sowie weiteren prominenten Stellen sollte das Schlagwort aufgegriffen werden. Eine zu hohe Keyword-Dichte ist zu vermeiden, nicht zuletzt auch weil es den Lesefluss des Users stört und dieser wahrscheinlich die Webseite wieder nach kurzer Zeit verlässt. Stattdessen sollten auch Begriffe aus dem Umfeld des behandelten Themas verwendet werden. Google erkennt in den Texten mittlerweile sehr gut Synonyme und semantische Zusammenhänge. Bei einem längeren Text wird sich eher eine natürliche Verteilung des Keywords ergeben als bei einem kurzen. Gute Lesbarkeit bleibt das A und O. Google wird übermäßiges Platzieren von Keywords (Keywordstuffing) als Überoptimierung abstrafen. Dabei sind für nichtkommerzielle und kommerzielle Seiten unterschiedliche Strategien zu beachten (Stichwort Money Keywords). Keyword Phrasen können noch einmal in Short-Tail und Long-Tail unterteilt werden. Erstere sind kurz und zeichnen sich in der Regel durch ein hohes Suchvolumen aus. Die weniger häufigen Long-Tail Keywords sind Suchanfragen, die länger und komplexer sind. Geeignete Tools erleichtern die erfolgreiche Recherche der richtigen Keywords.