Webdesign Wiki

Call-To-Action

Als Call-To-Action bezeichnet man einen Bereich der Website, der zum Handeln aufruft. Eine Handlungsaufforderung zur Kontaktaufnahme, zum Kauf, für weitere Informationen usw. Diese Elemente sind wichtig für Struktur und Gewinnmaximierung. Man möchte möglichst viele potenzielle Käufer zu Käufern umstimmen. Call-to-Actions helfen dabei stark.

Conversion

Als Conversion bezeichnet man den Umstieg von neutralem Betrachter zum Neukunden oder Kunden. Hohe Trafficzahlen kombiniert mit guter Conversion erzielen hohe Gewinne. Wenn man 100 Besucher hat und eine Conversion von 2% bedeutet das, dass 2 Besucher von Ihrem Produkt oder Dienstleistung überzeugt sind und diese bestellen.

Corporate Design

Das Corporate Design bezeichnet eine der vielen Außenerscheinungen eines Unternehmens im Maße der Corporate Identity. Beispielsweise ist eine Visitenkarte ein Corporate Design, aber die Visitenkarte in Kombination mit Webseite, Plakatwerbung und Firmenschildern ist die Corporate Identity.

eCommerce

Das klassische eCommerce bedeutet nichts anderes, als die Geschäftsabwicklung online. Sucht man also nach einem Entwickler für Online-Shops, kann man entweder Rh-Webdesign um Rat fragen, oder nach einer eCommerce-Agentur suchen.

Kommunikationsdesign

Als Kommunikationsdesign bezeichnet man die Vermittlung von visuellen Inhalten mit bestimmtem Effekt. Bilder und Texte wecken Emotionen beim Betrachter. Habe ich also ein dunkles und tristes Bild in Kombination mit einem Serifen-Text, erwecke ich beim Betrachter eine sehr düstere Stimmung. Gutes Kommunikationsdesign manipuliert den potenziellen Kunden ewinnoptimiert für das Unternehmen.

Landingpage

Das Wort Landingpage wird oft in Zusammenhang mit Suchmaschinenoptimierung aufgeführt. Landingpages zu bestimmten Keywords erzielen einen hohen Werbeeffekt. Ein Produkt oder eine Dienstleistung oder Begrifflichkeiten können noch einmal detailliert beschrieben werden, um somit eine höhere Sichtbarkeit oder Conversion zu erzielen.

Offpage-Optimierung (SEO)

Als Offpage-Optimierung bezeichnet man alle suchmaschinenrelevanten Einstellungen die außerhalb der Webseite vorgenommen werden. Stichwörter hier sind Backlinks, Google-Business und Kooperationen mit Themenrelevanten Anbietern. Offpage-Optimierung ist die Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung und ist ein Prozess, der immer weiter ausgebaut werden kann.

Onpage-Optimierung (SEO)

Als Onpage-Optimierung bezeichnet man alle suchmaschinenrelevanten Einstellungen, die man an der Website vornehmen kann. Hier geht es um Sichtbarkeit für die Suchmaschinen, Content, Landingpages, interne und externe Verlinkungen etc. Eine gute Onpage-Optimierung ist essenziell für die Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass die Website allen Anforderungen von Google entspricht. Google durchsucht die Seite nach Fehlern und Angaben die Themenrelevant sind. Durch die richtige Herangehensweise und Insider-Tipps vom Experten kann nahezu JEDE Webseite auf Google Seite 1 positioniert werden. Denn das ist wichtig, um das Produkt oder die Dienstleistung verkaufen zu können.

Traffic

Als Traffic bezeichnet man den Verkehr auf der Webseite. Viel Traffic bedeutet, dass sich viele Benutzer aktuell auf der Website befinden. Deshalb ist es wichtig, den Traffic möglichst hoch zu halten um bessere Gewinne zu erzielen. Hoher Traffic, zeigt Google auch mehr Relevanz für Ihre Webseite. Traffic, Traffic, Traffic generieren! Darum geht es im Online-Business.

Webdesign

Webdesign ist eigentlich selbsterklärend. Webdesign ist das Design im Web. Homepages, Online-Shops oder z.B. Browsergames haben ihr eigenes Design, was beim Betrachter reize auslöst. Ein modernes stilvolles Design zeigt Kompetenz und überzeugt meistens von selbst. Für die Außenerscheinung heutzutage unerlässlich.