Was ist ein Publisher? Online-Marketing Lexikon | RH-Webdesign
info@rh-webdesign.com
  • flexible Projektfinanzierung
  • individuelle Websites
  • individuelle Online-Shops
  • Zertifizierter Lightspeed-Partner

Was ist ein Publisher?

Bei einem Publisher handelt es sich um diejenige Partei im Affiliate Marketing, welche Provisionen für Erfolge wie vermittelte Käufe, Leads oder Abschlüsse erhält. Dies geschieht meist, indem der Publisher in seinen Medien Werbeflächen bereitstellt und dort Banner oder Links für die Angebote des Advertisers platziert.

  • Stellt dem Werbetreibenden seine Reichweite zur Verfügung
  • Bindet auf seinen Webseiten Affiliatelinks und -banner ein
  • Erhält Provisionen über verschiedene Abrechnungsmodelle (PPC, PPO, PPL, PPS)

Wie verdient der Publisher Geld?

Die Zusammenarbeit des Publishers mit einem Werbetreibenden (Advertiser, Merchant) bringt für beide Seiten Vorteile, und dies ist das grundlegende Prinzip des Affiliate Marketing. Der Publisher verdient Geld, ohne ein eigenes Produkt zu benötigen. Der Advertiser erhöht seinen Bekanntheitsgrad und erhält eine relativ kostengünstige Akquise von Kunden. Die Vergütung erfolgt bei dieser Zusammenarbeit in den meisten Fällen erfolgsabhängig. Die Hauptbeteiligten im Affiliate Marketing sind also die beiden oben bereits genannten: der Advertiser (Händler, Merchant) und sein Publisher (Partner, Affiliate). Doch ohne Dritte, nämlich den Kunden (oder Konsumenten, Verbraucher), kann keiner von beiden einen Gewinn erzielen. Oft kommt eine vierte Partei noch ins Spiel und vermittelt die Beziehung zwischen Händlern und Partnern: das sogenannte Partnernetzwerk. Es gibt auch noch eine erwähnenswerte und häufig wichtige Schlüsselfigur in der Praxis, nämlich den Affiliate Manager, der eine wesentliche Rolle spielt, und das wäre eine fünfte Partei. Ein typisches Beispiel für einen Publisher ist ein Blogbetreiber, der in seinem Blog z. B. Links für Modelabels setzt und auf diese Weise Verkäufe generiert, für welche er vorher vereinbarte Provisionen monatlich erhält. Der Publisher oder manchmal als „Partner“ bezeichnet ist also derjenige, der die Produkte oder Dienstleistungen des Händlers vermarktet. Es gilt auszuwählen, welche Produkte und Services beworben werden sollen und welche Methoden und Techniken geeignet sind, um potenzielle Kunden zu gewinnen und zum Kauf zu überzeugen. In der Praxis gibt es verschiedene Tools und Strategien sowie verschiedene Arten von Partnern. Zu beliebten Werkzeugen gehören z. B. Gutscheine, Anzeigen, soziale Medien und Videos.

Affiliate Marketing aus der Sicht des Publishers

Der interessierte Publisher wählt ein geeignetes Unternehmen bzw. Partnernetzwerk aus. Er schaut darauf, ob der Advertiser eine möglichst positive Reputation besitzt. In vielen Fällen ist auch die Höhe der Provision für seine Tätigkeit als Vermittler ein wichtiges Kriterium. Oft muss der Publisher sich zunächst registrieren und als Affiliate bewerben. Vorausgesetzt, dass alles in Ordnung ist und der Publisher als Partner akzeptiert wird, liegt es dann an ihm, wie er die Produkte und Dienstleistungen des Händlers vermarktet, solange er die Regeln des Händlers oder seine Nutzungsbedingungen einhält. Er kann Content, Anzeigen, Videos, Apps, diverse Anreize und verschiedene Kombinationen davon in seinen Marketingkampagnen verwenden, jedoch nur, solange diese Methoden vom Händler auch zugelassen werden. Er kann Werbung über seine eigene Website oder beispielsweise in den sozialen Netzwerken, Foren, Videoportalen oder Blogs machen. Das Lukrative ist, dass die einzige Begrenzung, mit der ein Partner Geld verdienen kann, lediglich seine eigene Leistung und Reichweite ist. Der Affiliate erhält seinen persönlichen Link und kann in manchen Fällen sogar noch Sub-Affiliates unter sich „einstellen“. Die Bandbreite der Verdienstmöglichkeiten ist groß: Einige Publisher verdienen ein paar Dollar mit Affiliate Marketing, andere verdienen Hunderttausende oder sogar mehr. Man muss natürlich schauen, wie gesättigt und umkämpft manche Märkte sind und als Publisher stets eine clevere Wahl treffen. Auch der Traffic und die Zielgruppen müssen selbstverständlich passen, damit das Affiliate Marketing in der Praxis auch gut funktioniert. Unabhängig davon, ob man ein Händler oder ein Publisher ist, kann das Affiliate Marketing durchaus ein Ticket zum Erfolg sein. Dauerhafte Erfolge werden wie auf jedem Gebiet nicht über Nacht erzielt, mit Ausdauer und smarter Arbeit ist dies jedoch fast immer machbar. Prinzipiell ist es jedoch möglich, dass der Publisher mit den geeigneten Angeboten, Medien und Methoden buchstäblich Geld "im Schlaf verdient".